Vom 31.Mai bis 2.Juni 2018 fand in Maxlrain und Umgebung die ADAC Bavaria Historic, eine Wertungsfahrt von Oldtimern, statt.
Den Auftakt bildete am Donnerstag traditionell das Maxlrainer Oldie Feeling.
Seit Jahren sind auch wir mit unserem Schwarzen dabei. In diesem zog es uns aber mit Lydia, unserem VW LT, nach Maxlrain. Aufgerüstet mit Servolenkung und einem Turbodiesel startete kurz vor 5 Uhr unsere gut 350 Kilometer lange Expedition und fand kurz vor 10 Uhr erfolgreich ihren Abschluss im Themenpark I, passend umrahmt von Audi Rallye Fahrzeugen – originalen und Repliken.
Als Service Mobil kam Lydia am nächsten Tag nur kurz zum Einsatz.

Das größte Oldtimertreffen Süddeutschlands trägt zu Recht diesen Namen. Bereits kurz vor dem offiziellem Start ist die Wiese vor dem Schloss fast komplett voll mit Oldtimern aus allen Zeitepochen. Runde 15000 Besucher und 3000 Oldtimer Liebhaber wurden erwartet.
Das Wetter passte, das Radler floss und wir machten uns mit gezückter Kamera auf den Weg die Gegend zu erforschen. In den neun Themenparks gab es für jeden etwas. Hauptmagnet waren die Demofahrten mit historischen Renn-und Rallyeautos auf dem Brauereigelände, darunter auch ein Original Audi S1 mit Harald Demuth am Steuer. Wem bei der Verlosung das Glück hold war, durfte sich neben den zweifachen Deutschen Meister setzen und eine kleine Runde drehen. Besonders beeindruckt hat uns die Vorstellung der Motorrad Seitenwagen während der Zweirad-Oldtimer Fahrdemonstration.

Ab 14:30 Uhr starteten dann 75 Teams in Anwesenheit vieler Besucher, darunter ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk,zu ihrem 93 Kilometer langen Prolog und wurden von Antenne Bayern Moderator Wolfgang Leikermoser auf der Startrampe wie immer mit lockeren Sprüchen vorgestellt.
Das Oldtimerwochenede in Bad Aibling konnte beginnen.

[huge_it_gallery id=“25″]