Am Pfingstmontag lud der Audi Sport Club Nederland zu „Audi on Track“ nach Meppen ein. Genauer gesagt zum Racepark Meppen. Der Funpark mit Kartbahn und Offroad-Parcours bietet auch einen Rundkurs mit spannenden Kurvenkombination. Besonders beeindruckend ist der Kühlturm des stillgelegten RWE-Kraftwerks auf dessen Gelände sich der Racepark befindet. In fünf Monaten wurde auf den Turm mit 5,2 Tonnen Farbe eine Weltkarte gemalt und ist dadurch als Fotomotiv sehr beliebt.

Bevor man auf der 2,1 Kilometer langen Strecke mit 10 Kurven sein fahrerisches Können zeigen konnte, gab es eine kurzes Benimm- und Flaggenregel Gespräch vom Veranstalter. Danach folgte freies Fahren in 30 Minuten Turns. Wir starten mit unserem Neuzugang, einem Audi TT.

Es geht über die Boxenausfahrt direkt auf die Strecke. Nach ein paar Runden ist uns die Strecke vertraut, man „erfährt“ sich die Brems- und Einlenkpunkte. Weiß wie nah man der Boxenmauer kurz nach dem Start kommen muss, um auf Idealinie zu fahren und wo mit Curbs zu rechnen ist.

Der Großteil der anderen Teilnehmer hatte Slicks auf ihren Fahrzeugen, wir nicht. Und so „pickten“ wir auch auf der Ideallinie soviel Fremdgummi auf, daß auf unserem Reifen nach dem Rennen mehr Gummi drauf war als zuvor.

Trotzdem machte es uns richtig Spaß mit unserem TT Runde für Runde zu drehen und zwischen den Turns den anderen Teilnehmern zuzusehen. Genauso sehenswert waren auch die Fahrzeuge der zahlreichen Zuschauer.

Danke an den Audi Sport Club Nederland für die Veranstaltung und für das nette und herzliche Miteinander.

[ngg src=“galleries“ ids=“29″ display=“basic_thumbnail“]