Mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühling kommt sie, die Lust alles sauber machen. Frühlingszeit ist Putzzeit. Zur sauberen Optik kommen auch Sicherheitsaspekte hinzu. Im Winter belasten Streusalz, Straßenschmutz, Öle, Fette, anhaftender Schnee und Eis das Fahrzeug, fördern die Korrosion und machen dem Gesamtfahrzeug zu schaffen. Das dem Streusalz beigemischte Natrium-oder Kalziumchlorid kann sich negativ auf die Funktion des Bremssystems auswirken.
Zusätzlich leiden in der kalten Jahreszeit Gummielemente wie Motorenlager oder Lagerbuchesen. Auch Kühl-, Ansaug- und Lüftungsschläuche altern, werden porös und rissig. Eine gründliche Reinigung des Fahrzeuges sowie ein Frühjahrscheck bei uns sind also unerlässlich. Wir informieren Sie, worauf Sie hier achten sollten.

Tip: Der richtige Zeitpunkt für den Frühjahrsputz ist, sobald kein Frost mehr zu erwarten ist – als grober Anhaltspunkt dient Ostern – hier erfolgt meist auch er Wechsel auf Sommerreifen.

beenhere

Weg mit dem Streusalz und Schmutz!

Die Grundreinigung von außen gehört zu einer der ersten Aufgaben auf der Checkliste. Beseitigen Sie groben Schmutz mit einem Hochdruckreiniger, bevor Sie in die Waschanlage fahren. Vergessen Sie dabei nicht die Radkästen, da diese dort oft ausgespart werden.
Unterbodenwäsche macht generell Sinn, um verkrusteten Schmutz und Salzablagerungen zu entfernen.
Zwei bis drei Anwendungen im Jahr sind dabei aber genug.
Auch die Felgen müssen jetzt gründlich gesäubert werden: mit Spezialreiniger können Verkrustungen, Schmutz, aber auch Bremsabrieb mühelos entfernt werden.

beenhere

Altes raus – Neues rein!

Jetzt ist es an der Zeit sämtliche Winterutensilien aus dem Fahrzeug zu entfernen, um Platz für die Sommer Utensilien wie Sonnenschutzfolie oder Sonnenbrille zu machen und nicht unnötigen Ballast mitzuführen.

beenhere

Raus mit dem alten Muff!

Reinigen Sie alle Scheiben von innen, da sich durch die feuchte Luft ein Schmutzfilm gebildet hat. Kontrollieren Sie auch gleich, ob Ihre Wischerblätter noch einwandfrei funktionieren und sie beim Wischen keine Schlieren bilden.
Dann heißt es den Innenraum zu reinigen: Teppiche und Polster saugen,
TIP gegen feuchte Fußmatten hilft das Auslegen von Zeitungspapier; Kunststoffe wie das Cockpit abstauben und mit entsprechenden Pflegemitteln bearbeiten.

In unserer Checkliste finden Sie alles noch einmal im Überblick.

fruejahr_angebot